Wie aus LobbyistInnen interessierte BürgerInnen werden

Die TeilnehmerInnen des MOLEcafé 18
v.l.n.r.: Mojo Reitter vom Architekturkollektiv Tortenwerkstatt, Martin Mutschlechner, Gerhard Fritz, Irene Heisz (Moderation), Antonius Lanzinger, Benedikt Erhard;

Foto: MOLE

#10 2013 / Robert Gander
Ende November fand sich eine Diskussionsrunde mit VertreterInnen aus Politik, Architektur und Stadtplanung in der Kulturbackstube ein, um unter der Leitung von Irene Heisz über Chancen und Grenzen von Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten zu diskutieren. Das bereits zum achtzehnten Mal stattfindende MOLEcafé stand unter dem Titel „Wenn die mal mich gefragt hätten!“. Eine Rückschau.