Wohnen im Grünen – Plaus

Aufgabe: Ortsentwicklung, Erweiterung eines Ortes
Auftraggeber: Gemeinde Plaus – Südtirol
Zeitraum: 2008-2011

Das Projekt zur Dorferweiterung der Gemeinde Plaus, umfasste die Erstellung einer ortstypischen Entwicklungsstrategie und die Ausarbeitung von Szenarien und Lösungsansätzen. Darauf aufbauend sollten die rechtlichen Grundlagen geschaffen werden, die Nachhaltigkeit der Vorschläge geprüft sowie die technische Umsetzung und Detailplanung übernommen werden.

Das Planungskonzeptes sieht die Vereinheitlichung des Areals durch konsequente Gestaltung von Topografie und Oberflächen sowie eine präzise, räumliche Zuordnung der vorhandenen und der zu errichtenden Infrastrukturen und Baumassen vor. Vorgeschlagen wird eine Siedlung von 18 Einfamilienhäusern und einem Kondominium sowie die Errichtung von unterirdischen Abstellplätzen, wodurch das Areal bewusst autofrei bleiben soll.

Das Planungsgebiet wird in vier Nachbarschaften gegliedert, welche jeweils von einem bepflanzten, max. 2 m hohen Zaun und nicht versiegelten 3 m breiten Wegen umgeben sind. Innerhalb der Nachbarschaften entstehen freistehende Einfamilienhäuser in ortstypischer Gestaltung, sowie in der nord-westlichen Ecke des Gebietes ein Mehrfamilien-wohnhaus mit Flachdach, umlaufenden Gartenterrassen und einer begrünten Vorhangfassade.

Diese aufgelockerte Bebauung bildet im Anschluss an den dichteren Dorfkern den Übergang in die freie umliegende Landschaft.

Im Westen der Erweiterungszone St. Ulrich II ist ein ca. 9 m breiter Erschließungsstreifen mit versiegelten Flächen für eingeschränkten Verkehr und nicht versiegelten Flächen mit Abstellplätzen für Fahrräder, Besucherparkplätzen, öffentlichen Infrastrukturen, sowie Sozialräumen mit Bänken, Spielplätzen und Grillplatz vorgesehen.
Die im Gestaltungsplan vorgeschlagene Landschaftsplanung ist wesentlicher Teil des Durchführungsplanes und identitätsstiftend für die künftigen Bewohner der Erweiterungszone St. Ulrich II.

Auftraggeber

  • Gemeinde Plaus

Aufgabe

  • Siedlung am Ortsrand, Wohnen im Grünen