Weitere laden…
  • Genussfestival Südtirol 2013

    Gemeinsam mit der Export Organisation Südtirol EOS entwickelt unser Büro das Konzept und die Architektur für das „Genussfestival Südtirol 2013“ in der Bozner Innenstadt. Geschaffen werden Präsentations-Pavillions für die Südtiroler Qualitätsprodukte Apfel, Speck, Brot, Wein und Milch. Die Gestaltung des Leit- und Informationskonzepts sowie die Möblierung des Festival-Areals sind Bestandteil des Auftrags. „Natur in die…

  • HAUESER Kulturgasthaus Weißes Kreuz, Fließ

    Anlässlich der abgeschlossenen Revitalisierung des ehemaligen Gasthaus Weißes Kreuz in Fließ zeigt der Museumsverein Fließ eine mehrteilige Ausstellung zum Thema Wohnen mit Beispielen aus dreieinhalbtausend Jahren Bautradition und Architektur im Tiroler Kulturraum. Beginnend mit der Bronzezeit dokumentieren Archäologen Wissenswertes über die Ursprünge der Besiedelung des Alpenraumes mit speziellem Fokus auf das Tiroler Oberland. Eine Fotostrecke…

  • Partiere, tornare, restare

    DEUTSCH Unsere Wahl für die Ausstellung „Partire_Tornare_Restare“ Auszüge unserer Tagebücher in fünf Bilderrahmen einander gegenüberzustellen war für uns eine klare Entscheidung. Neben den Erfahrungen eines Erasmus Jahres in Rom und eines Post Graduate Studium am Berlage Institut in Rotterdam enthalten unserer Tagebücher Spuren unserer Reisen und Gedanken und sind Quell unserer Inspiration. Sowohl unser Studium…

  • 100YC Round Table Discussion in Maribor

    1OOYC Round Table Discussion in Maribor, reflection of speculations of 100 year Maribor discussion. mit Fleur Watson, Jon Tarry, Reiner Zettl, Reiner Zettl, Tom Kovac, Roland Snooks, Martyn Hook, Hernan Diaz Alonso und Martin Mutschlechner.

  • Workshop Architecture Venice

    Neue Materialien für die Architektur Zwei junge Architekten die einen Weg basierend auf die Rückgewinnung von Materialien aufzeigen, Sara Marini und Martin Mutschlechner (Lanz + Mutschlechner) , stehen im Mittelpunkt der Konferenz am Freitag. Architekt Mutschlechner spricht mittels Bildern über Regeneration und Nachhaltigkeit, Restrukturierung im Zusammenhang mit Körperlichkeit und Meta-Körperlichkeit; Renovieren, Wiederverwendung des vorhandenen Raum..…

  • Moderation alpitecture summit 2012

    Erstmalig in diesem Jahr fand im KiMM Meran ein eintägiger Kongress – alpitecture summit 2012 – statt, der auf großes Interesse bei Architekten und Experten in der Alpenregion stieß.Ein Kongresstag zum Thema‚ „Länderübergreifende Projekte in der Architektur der Alpenländer und darüber hinaus“. Die Vorträge der erfahrenen Architekten hatten zum Ziel, wesentliche Faktoren aufzuzeigen, die eine…

  • Alpen Architektur – alpitecture

    “Alpen Architektur Technologie sind die Leitbegriffe der vier Tage. In den letzten zwei Jahren haben wir erkannt, dass es um diese Leitbegriffe immer neue Aufgabenstellungen gibt. Diese reichen von der Raumordnung – Fläche für Architektur im Alpenraum ist begrenzt, dadurch entstehen immer Interessenskonflikte – bis zu Lösungen von technischen Details in der Ausführung von Bauaufgaben.…

  • Die Zukunft unserer Dörfer

    Leitung der Lehrveranstaltung “Stadtvisionen: Die Zukunft unserer Dörfer” an der Universität Innsbruck, im Wintersemester 2011. Fragestellung: In „Verfall und Ende des öffentlichen Lebens. Die Tyrannei der Intimität“ (Berlin 2008) lässt der Soziologe Richard Sennett ein baldiges Ende der Städte, wie wir sie kennen, vermuten. Könnte das Konzept des Dorfes ein neues gesellschaftliches Zukunftsmodell sein? Sind…

  • Themenweg Lienzer Klause

    Aufgabe: Inszenierung Lienz Klause Druck: Oberrainer GmbH Grafik: Profer & Partner Ausführung: WITO Konstruktionen GmbH Pressemeldungen Eine würdige Feier auf historischem Boden – Kleine Zeitung Themenweg in der Lienzer Klause wurde eröffnet – meinbezirk.at Themenweg Lienzer Klause. Am 15.08.2009 wurde der geschichtliche Themenweg im Rahmen der 200-Jahr Feierlichkeiten am Freiheitskämpferdenkmal eingeweiht. Der Weg begleitet den…